Bei Tische, Eine gastrosophische Novelle by ROQUETTE, Otto

Es findet ein großes Diner statt im Hause des Kommerzienrates Rosenthal v. Muffelseck, und unter den geladenen Gästen befindet sich auch der Geheimrat von Schatz. Der Geheimrat ist Gastrosoph, d.h., er sieht ein Gastmahl wie dieses als eine hohe Kunst, die mit einem Theaterstück vergleichbar ist. Zwischen den Geschmacksexplosionen bei Tische wendet er sich außerdem noch seiner Tischnachbarin, der schönen Gräfin Erlach zu, deren Hand er sich fast so sehr wünscht wie den nächsten Gang. Die Gräfin ist jedoch weniger an einer Partie für sich selbst interessiert als daran, die Tochter des Hauses vor Ende des Abends verlobt zu sehen… – Summary by Carolin
This title is avalable for free download at: www.librivox.org.

Lascia un commento