Miß Sara Sampson by LESSING, Gotthold Ephraim

Miss Sara Sampson, geschrieben von Gotthold Ephraim Lessing, gilt als das erste bürgerliche Trauerspiel der neueren deutschen Literatur. Es wurde 1755 uraufgeführt und begründete Lessings Ruf als Dramaturg.

Die junge und tugendhafte Sara Sampson verliebt sich in den Lebemann Mellefont und brennt mit ihm durch. Das Ziel ist Frankreich, wo sie heiraten wollen. Mellefont zögert aber, und in einem Gasthaus en route muß er sich seiner langjährigen Geliebten Marwood stellen. Diese versucht mit allen Mitteln den treulosen Liebhaber zurückzugewinnen, aber als nicht einmal die gemeinsame Tochter Arabella den Mellefont umstimmen kann, greift sie zur Intrige…

Die Rollen wurden gelesen von:

Mellefont Boris
Marwood, Mellefonts alte Geliebte Availle
Erzähler CurlyM
Norton, Bedienter des Mellefont KlausN
Sir William Sampson Friedrich
Miß Sara, dessen Tochter Kitty
Arabella, ein junges Kind, der Marwood Tochter Kalynda
Waitwell, ein alter Diener des Sampson Gavenport
Betty, Mädchen der Sara zwergwolf
Hannah, Mädchen der Marwood EvaK
Der Bediente rhigma
Der Gastwirt catharmaiden

Audioschnitt von redaer
This title is avalable for free download at: www.librivox.org.

(Visited 8 times, 1 visits today)

Commenti

commenti

Lascia un commento