AFRIKA/SIMBABWE – Bischof von Hwange zurückgetreten und Nachfolger ernannt

 173 total views,  1 views today

Vatikanstadt – Papst Franziskus hat am 5. Juli 2021 den von Bischof José Alberto Serrano Antón, I.E.M.E., von Hwange eingereichten Rücktritt angenommen und den bisherigen Spiritual des National Seminary of Saints John Fisher and Thomas More di Chishawasha, Pfarrer Raphael Macebo Mabuza Ncube, zu seinem Nachfolger ernannt.
Bischof Raphael Macebo Mabuza Ncube wurde am 4. Oktober 1973 in Nkayi geboren und trat in da Propädeutische Seminar von Mazowe ein . Seine philosophische Ausbildung erhielt er im Regionalen Großen Seminar St. Augustine in Bulawayo . Von 1997 bis 2000 studierte er Theologie am Nationalen Seminar der Heiligen John Fisher und Thomas More. Am 3. Februar 2001 wurde er zum Priester geweiht und in die Erzdiözese Bulawayo inkardiniert.
Nach seiner Priesterweihe übte er folgende Ämter und Studien aus: Pfarrvikar und Pfarrer der Mission Embakwe, Plumtree ; Rektor des Kleinen Seminars St. Bernhard, Erzdiözese Bulawayo ; Pfarrer der Gemeinde St. Bernhard in Pumula und der Gemeide St. Adolph Ludigo in Magwegwe ; Lizentiat und Doktorat an der Päpstlichen Theologischen Fakultät des Päpstlichen Institut für Spiritualität „Teresianum“ in Rom ; Spiritueller Leiter des Regionalen Großen Seminars St. Augustine . Von 2016 bis heute war er Spiritual des Nationalen Seminars der Heiligen John Fisher und Thomas More in Chishawasha.