AFRIKA/UGANDA – Bischof Kibira: „Von der Bildung hängt die Zukunft des Landes ab“

 5 total views,  5 views today

Kampala – Die Zukunft der Kirche hänge in großem Maß von der Bildung ab, betont Bischof Francis Aquirinus Kibira von Kasese anlässlich der Profess von Schwester Evelyn Kamuli von den Oblate Sisters of Assuptnion, die im Dorf Kihyo gefeiert wurde.
Der Bischof forderte die Anwesenden, Eltern und Erziehungsberechtigte, auf, “der Bildung den Vorrang zu geben“, da sie die Grundlage für die künftige Entwicklung ihrer Kinder und damit des Landes sei. Gleichsam dankte Bischof Kibira den Schwestern für ihr Engagement im Bereich des Bildungswesens im Distrikt Kasese. “Wenn sie ihre Kinder ermutigen, sich an den Initiativen der katholischen Ortskirche zu beteiligen, ist die Zukunft der Kirche und der ugandischen Gesellschaft gesichert”, schloss der Bischof von Kasese.
In Trägerschaft der Ordensschwestern befindet sich unter anderem auch die „Emmanuel D’Alzon Lavagnace Complex High School“, mit dem die Ordensfrauen die Qualität der Bildung im Bezirk Buhuira verbessern wollen. Die Oblate Sisters of the Assumtion sind in Missionen in Afrika, Lateinamerika, Asien und Europa präsent.