AFRIKA/UGANDA – Bischof von Masaka zurückgetreten und Nachfolger ernannt

Vatikanstadt – Papst Franziskus hat den von Bischof John Baptist Kaggwa von Masaka eingereichten Rücktritt angenommen und den bisherigen Generalvikar der Diözese, Pfarrer Serverus Jjumba aus dem Klerus von Masaka, zu seinem Nachfolger ernannt.
Bischof Serverus Jjumba wurde am 2. August 1962 in Katinnyondo-Kyannamukaala in der Diözese Masaka geboren. Im Anschluss an den Besuch des Kleinen Seminars in Bukalasa studierte er Philosophie am „St. Thomas Aquinas National Major Seminary“ in Katigondo in der Diözese Masaka und Theologie am „St. Mary’s National Major Seminary“ in Ggaba in der Diözese Kampala . Am 20. Juni 1992 wurde er zum Priester geweiht und in die Diözese Masaka inkardiniert.
Nach seiner Priesterweihe erwarb er ein Post Graduate Master’s Degree in Education an der Universität in Makerere, Kampala und im Anschluss ein Diplom im Fach Religionswissenschaft an derselben Universität. Dabei hatte er folgende Ämter inne: 1992-1993 Vikar in der Mpambire Parish; 1993-2000: Ausbilder und Ökonom am Kleinen Seminar in Bukalasa; 2000-2014: Ökonom der Diözese; seit 2014: Generalvikar und Moderator.

da: www.fides.org
I contenuti del sito sono pubblicati con Licenza Creative Commons Attribuzione 4.0 Internazionale