AMERIKA/BOLIVIEN – Bibelmonat im Zeichen der Mission

 11 total views,  1 views today

La Paz – Die Kirche von Bolivien feiert im September den Monat der Bibel im Zeichen der Mission und lädt die Menschen dieses Jahr dazu ein, über die Apostelgeschichte zu meditieren. “Die Seelsorge der Kirche und ihre Evangelisierungsarbeit werden von der Heiligen Schrift beseelt, die diese zum Kernpunkt und zum grundlegenden Impuls macht”, betont der Apostolische Vikar von Reyes Waldo Barrionuevo Ramírez, CSsR., Leiter der Sektion Bibelanimation der Abteilung für Evangelisierung der Bolivianischen Bischofskonferenz. „Die Heilige Schrift muss zur Seele der gesamten Seelsorge werden, zu ihrem Herzen und zu ihrer Hauptquelle, die sie mit Leben erfüllt”, fährt er fort: “Auf diese Weise speist sich die Kirche aus dem Wort Gottes, um den Glauben und die Spiritualität aller ihrer Gläubigen in ihrer Seelsorge zu nähren, die sich in ihren verschiedenen evangelisierenden Handlungen …manifestiert“.
In diesem Jahr ist das Motto des Bibelmonats der Apostelgeschichte entnommen: ” Aber ihr werdet die Kraft des Heiligen Geistes empfangen, der auf euch herabkommen wird; und ihr werdet meine Zeugen sein in Jerusalem und in ganz Judäa und Samarien und bis an die Grenzen der Erde“ . Bischof Barrionuevo Ramírez fordert mit Bezug auf das Schlussdokument der Fünften Konferenz von Aparecida auch dazu auf, “zu allen Völkern zu gehen und sie zu Jüngern zu machen” und “den großen missionarischen Impuls der Kirche in Lateinamerika und der Karibik aufzugreifen und weiterzuführen”.
“Wir sind uns bewusst”, so der Bischof weiter, “dass die Mission ein konstitutiver Teil der Identität der Kirche ist, die vom Herrn berufen ist, alle Völker zu evangelisieren. Ihre Daseinsberechtigung besteht darin, als Sauerteig und Seele der Gesellschaft zu wirken, die in Christus erneuert und in die Familie Gottes verwandelt werden muss” . Deshalb muss die Missionstätigkeit vor allem die missionarische Berufung der Getauften fördern, indem sie die Wurzeln ihres Glaubens stärkt und ihre Verantwortung als missionarische Jünger wiedererweckt, um Zeugen bis an die Grenzen der Erde zu sein”.
In diesem Jahr wird der Monat der Bibel im Rahmen der Kirchlichen Versammlung der Kirche in Lateinamerika und der Karibik begangen, die unter dem Motto “Wir alle sind ausgehende missionarische Jünger” steht, und im Jahr des heiligen Josef, dem Schutzpatron der Weltkirche, der uns durch sein Beispiel vor allem lehrt, dem Wort Gottes gehorsam zu sein. “Möge das für dieses Jahr vorbereitete Reflexionsmaterial aus der Apostelgeschichte uns zu der Verpflichtung führen, unsere missionarische Berufung anzunehmen, und ermutigt und begleitet vom Heiligen Geist, der uns zu Zeugen und Propheten macht, mögen wir das Wort Gottes in jeden Winkel unseres Landes bringen”, schließt Bischof Waldo Barrionuevo Ramírez.