ASIEN/HEILIGES LAND – Geistliche Einkehr für katholische Priester: Im Mittelpunkt stehen der hl. Franz von Assisi und der Monat der Weltmission

Tiberias – Katholische Priester der verschiedenen Gemeinschaften und Riten nehmen in diesen Tgen an einer geistlichen Einkehr über die Figur und die Spiritualität des heiligen Franz von Assisi teil. Anlass ist das 800jährige Jubiläum der Begegnung des Heiligen von Assisi mit dem Sultan Melek el Kamel. Dabei soll auch über den außerordentlichen Monat der Weltmission im kommenden Oktober beraten werden. Die Einkehrtage am See Genezareth werden vom lateinischen Apostolischen Vikar von Beirut, Bischof Cesar Essayan OFM Conv, geleitet. In den von dem Bischof geleiteten Meditationen geht es unter anderem um das Gebet des heiligen Franziskus, um seine eucharistische Spiritualität und um seine Marienverehrung.
Im Rahmen des Gebets und der eigentlichen Reflexion der Exerzitien soll nach Angaben des arabischen Nachrichtenportals abouna.org die Priester verschiedener katholischer Riten auch den Inhalt und die Auswirkungen des Dokuments über die menschliche Bruderschaft für den Weltfrieden und das Zusammenleben erörtern, das am vergangenen 4. Februar in Abu Dhabi von Papst Franziskus und dem Großen Imam von al Azhar unterzeichnet wurde. Darüber hinaus wird ein Gedankenaustausch über den außerordentlichen Monat der Weltmission stattfinden, den Papst Franziskus für den kommenden Oktober einberufen hat. Insbesondere können Teilnehmer Vorschläge und Beiträge zu Initiativen unterbreiten, die auf den Weg gebracht werden sollen, um eine fruchtbare Teilnahme der Katholiken im Heiligen Land am Missionsmonat zu fördern.

da: www.fides.org
I contenuti del sito sono pubblicati con Licenza Creative Commons Attribuzione 4.0 Internazionale