ASIEN/PHILIPPINEN – Don-Orione-Werk feiert ein Jahr der Jugend

Manila – „Unsere Begegnung mit den Mitmenschen muss im Zeichen der Nächstenliebe stattfinden”, so lautet die Botschaft, des Don-Orione-Werkes im von der Ordensfamilie ausgerufenen Jahr der Jugend, das am 1. Juni begann. “Auf den Philippinen ist das Jahr 2019 jungen Menschen gewidmet, die die Zukunft, aber auch die Gegenwart der Kirche sind”, so Pater Martin Mroz von der Delegation des Don-Orione-Werkes auf den Philippinen, “Mit ihrer aktiven Teilnahme an der Gesellschaft und am Leben der Kirche inspirieren sie uns alle zur Evangelisierung und zum sozialen Wandel”.
Alle Mitglieder der Ordensfamilie waren während der vergangenen Monate mit der Vorbereitung dieser Initiative beschäftigt: “Seit März haben wir eine Reihe von Seminaren für junge Leute und Laien organisiert”, erklärt Pater Martin. „Alle Teilnehmer sollen diesen Weg engagiert beschreiten: sie sollen wahre Protagonisten unserer Zeit und nicht nur Zuschauer sein”.
Im Vorort Payatas in Quezon City befindet sich seit 1991 eine der drei Gemeinschaften der Ordensfamilie“: “In Payatas befindet sich unsere erste Gemeinschaft“, so Pater Martin, „gibt dort eine Pfarrei mit über 150.000 Einwohnern und den assoziierten sozialen Werke. Hier sind in den 14 Kapellen, die wir betreuen, neun Lebensmittelversorgungsprogramme aktiv, wo rund 400 unterernährte Kinder betreut werden und täglich eine Mahlzeit erhalten. Es gibt dort auch zwei Kliniken. Nicht weit entfernt in Montalban wohnen 40 Philosophiestudenten, elf Postulanten, die gerade den Bildungsweg begonnen haben, und 14 Novizen in unserem Ausbildungshaus. Einige von ihnen kommen aus Indien und Kenia“. “Auf demselben Gelände befindet sich ein Pflegeheim, in dem 35 Kinder mit geistigen und körperlichen Behinderungen untergebracht sind. Außerdem haben wir in Lucena eine Pastoralzentrum mit vier Ernährungsprogrammen und eine Schule, in dem Kinder jeden Alters Englisch und Informatik lernen“.
Die Don-Orione-Familie bereitet sich außerdem auf ein besonderes Jubiläum vor: Am 13. April 2020 jährt sich der 125. Jahrestag der Priesterweihe von Don Orione. „Als Don Luigi Priester wurde, war er 23 Jahre alt“ – erinnert sich der Missionar „und lebte von diesem Moment an war sein Leben von der Freude an der Nächstenliebe geprägt und den Bedürfnisse der Armen gewidmet“. Aus diesem Grund wird vom 1. Bis 5. Juli 2020 ein Internationales Treffen der Don-Orione-Jugend stattfinden.

Link correlati :Pater Martin Mroz beim Fides-Youtube-Kanal

da: www.fides.org
I contenuti del sito sono pubblicati con Licenza Creative Commons Attribuzione 4.0 Internazionale