Burg Fischhausen


← Nächstältere VersionVersion vom 1. Juli 2019, 17:07 Uhr
Zeile 21:Zeile 21:
  
 
== Geschichte ==
 
== Geschichte ==
 +
Die Anfänge der Burg sind in einer Erbteilung des auf der Oldeborg in Wüppels ansässigen [[Ostfriesische Häuptlinge|Häuptlingsgeschlechts]] zu suchen; die Burg Fischhausen wurde dann Sitz eines nach ihr benannten Häuptlingsgeschlechtes. Die erste Burg wurde um 1400 durch Matthias von Fischhausen errichtet. Aus diesem Steinhaus entstand 1578 das zweistöckige Wohnschloss mit [[Zwiebelturm]] in heutiger Form. Häuptling Ricklef von Vischhusen, der 1511 die Regierung des Jeverlandes für die unmündigen Töchter Edo Wiemkens d. J. übernahm, errichtete eine neue Burg, später “das alte Steinhaus” genannt, auf dem Gelände der ehemaligen Vorburg. Sein Lehensnachfolger ”Boing von Waddewarden” erweiterte die Anlage deutlich. Er war ein bedeutender Häuptling im [[Jeverland]]. 1689 kaufte Lüdeke [[Weltzien (Adelsgeschlecht)|von Weltzien]] das Schloss und ließ den aus der Flucht vorspringenden Teil des “alten Steinhaus” abreißen. Zudem wurde es auf zwei Geschosse verkürzt. 1773 wurde das Schloss in bürgerliche Hände verkauft und diente fortan nur noch als Bauernhof.
Aus einem Steinhaus entstand 1578 das zweistöckige Wohnschloss mit [[Zwiebelturm]] in heutiger Form. Der Bauherr ”Boing von Waddewarden” war ein bedeutender [[Ostfriesische Häuptlinge|Häuptling]] im [[Jeverland]].
 
  
Über den beiden Eingangstüren befinden sich schöne [[Sandstein]]portale. An der Turmtür mit dem Fischhauser [[Wappen]] ist die Jahreszahl 1578 zu sehen. Einst gehörten 14 [[Marschland|Marschstellen]] zum Besitz des Gutes Fischhausen. Heute ist die Burg Fischhausen in Privatbesitz und für die Öffentlichkeit nicht zugänglich.
+
Über den beiden Eingangstüren befinden sich schöne [[Sandstein]]portale. An der Turmtür mit dem Fischhauser [[Wappen]] ist die Jahreszahl 1578 zu sehen. Einst gehörten 14 [[Marschland|Marschstellen]] zum Besitz des Gutes Fischhausen. Heute ist die Burg Fischhausen in Privatbesitz (Familie Schiersch) und für die Öffentlichkeit nicht zugänglich.
  
 
Die Umgebung der Burg wurde 1980 als ”[[Fischhausen (Naturschutzgebiet)|Naturschutzgebiet Fischhausen]]” unter Naturschutz gestellt.
 
Die Umgebung der Burg wurde 1980 als ”[[Fischhausen (Naturschutzgebiet)|Naturschutzgebiet Fischhausen]]” unter Naturschutz gestellt.