Cincinnati Southern Bridge

Erste Brücke 1877


← Nächstältere VersionVersion vom 27. Mai 2019, 06:06 Uhr
Zeile 47:Zeile 47:
 
{{Panorama|Cincinnati Southern Bridge 1883 (cut).jpg|700|Die erste Brücke über den Ohio der Cincinnati Southern Railway von 1877. Der größte Whipple-[[Fachwerk]]träger neben der [[Drehbrücke]] (links) war der damals längste [[Einfeldträger]] in den USA (Bild von 1883)}}
 
{{Panorama|Cincinnati Southern Bridge 1883 (cut).jpg|700|Die erste Brücke über den Ohio der Cincinnati Southern Railway von 1877. Der größte Whipple-[[Fachwerk]]träger neben der [[Drehbrücke]] (links) war der damals längste [[Einfeldträger]] in den USA (Bild von 1883)}}
  
Die von J. H. Linville entworfene Fachwerkbrücke in Cincinnati bestand größtenteils aus [[Brücke#Fachwerkbrücke|parallelgurtigen]] Whipple-[[Fachwerk]]trägern mit untenliegendem Gleis (engl. ”whipple truss”, nach seinem Erfinder [[Squire Whipple]], 1804–1888), wobei der größte mit einer [[Spannweite (Bauwesen)|Spannweite]] von 157&nbsp;m der damals längste [[Einfeldträger]] in den USA war. Der Überbau aus [[Schmiedeeisen]] ruhte auf Sandsteinpfeilern, die bei normalem Wasserstand bis zu 25&nbsp;m aus dem Wasser emporragten. Um auch bei Hochwasser den [[Dampfschiff]]en mit ihren hohen Schornsteinen die Durchfahrt zu ermöglichen, wurde auf der Kentucky-Seite eine 113&nbsp;m lange [[Drehbrücke]] integriert.<ref name=”RailwayAge”>”Double-Track Spans Placed on Single-Track Piers.” In: ”Railway Age.” Vol. 72, Nr. 21, 1922, S. 1215–1220.</ref>
+
Die von J. H. Linville entworfene Fachwerkbrücke in Cincinnati bestand größtenteils aus [[Brücke#Fachwerkbrücke|parallelgurtigen]] Whipple-[[Fachwerk]]trägern mit untenliegendem Gleis (engl. ”whipple truss”, nach seinem Erfinder [[Squire Whipple]], 1804–1888), wobei der größte mit einer [[Spannweite (Bauwesen)|Spannweite]] von 157&nbsp;m der damals längste [[Einfeldträger]] in den USA war. Der Überbau aus [[Schmiedeeisen]] ruhte auf Sandsteinpfeilern, die bei mittlerem Wasserstand etwa 25&nbsp;m aus dem Wasser emporragten. Um auch bei Hochwasser den [[Dampfschiff]]en mit ihren hohen Schornsteinen die Durchfahrt zu ermöglichen, wurde auf der Kentucky-Seite eine 113&nbsp;m lange [[Drehbrücke]] integriert.<ref name=”RailwayAge”>”Double-Track Spans Placed on Single-Track Piers.” In: ”Railway Age.” Vol. 72, Nr. 21, 1922, S. 1215–1220.</ref>
  
 
Die Stadt Cincinnati verpachtete im September 1881 die Cincinnati Southern Railway bis 1901 an die [[Cincinnati, New Orleans and Texas Pacific Railway]], die damals zum Eisenbahnimperium von [[Frédéric Emile Baron d’Erlanger]] gehörte und 1894 Teil der [[Southern Railway (Vereinigte Staaten)|Southern Railway]] wurde. Der Pachtvertrag wurde 1901 bis ins Jahr 1966 verlängert und nach erneuten Verhandlungen 1928 bis ins Jahr 2026 ausgedehnt.<ref name=”Kleber”/>
 
Die Stadt Cincinnati verpachtete im September 1881 die Cincinnati Southern Railway bis 1901 an die [[Cincinnati, New Orleans and Texas Pacific Railway]], die damals zum Eisenbahnimperium von [[Frédéric Emile Baron d’Erlanger]] gehörte und 1894 Teil der [[Southern Railway (Vereinigte Staaten)|Southern Railway]] wurde. Der Pachtvertrag wurde 1901 bis ins Jahr 1966 verlängert und nach erneuten Verhandlungen 1928 bis ins Jahr 2026 ausgedehnt.<ref name=”Kleber”/>