Hamburg

Änderung 188240071 von 2.200.236.174 rückgängig gemacht; WP:Belege, außerdem steht darunter „Die tatsächliche Zahl der Brücken ist nicht bekannt.“, also besser unverfängliche Version


← Nächstältere VersionVersion vom 5. Mai 2019, 02:05 Uhr
Zeile 652:Zeile 652:
 
[[Datei:Elbbrücken mit Cruise Center.JPG|mini|Elbbrücken mit [[Hamburg Cruise Center HafenCity]]]]{{Hauptartikel|Liste von Brücken in Hamburg}}
 
[[Datei:Elbbrücken mit Cruise Center.JPG|mini|Elbbrücken mit [[Hamburg Cruise Center HafenCity]]]]{{Hauptartikel|Liste von Brücken in Hamburg}}
  
Mit etwa 2500 Brücken gilt die Stadt als die brückenreichste in Europa. Bedingt ist diese hohe Zahl durch die Lage der Stadt im [[Binnendelta]] der [[Elbe]] sowie den [[Niederung]]en von [[Alster]] und [[Bille]] nebst zahlreichen Nebenflüssen, [[Fleet]]en und [[Kanal (Wasserbau)|Kanälen]]. Hinzu kommt der Ausbau des Hafens und dessen Anschluss an ein dichtes [[Straßennetz|Straßen-]] und [[Schienennetz|Eisenbahnnetz]], das die vielen Wasserläufe überbrückt. Eine weitere Besonderheit ist die als [[Hochbahn]] ausgebaute [[U-Bahn Hamburg|U-Bahn]], die zu großen Teilen oberirdisch und damit über zahlreiche Brücken durch die Stadt verläuft.
+
Mit etwa 2500 Brücken gilt die Stadt als eine der brückenreichsten in Europa. Bedingt ist diese hohe Zahl durch die Lage der Stadt im [[Binnendelta]] der [[Elbe]] sowie den [[Niederung]]en von [[Alster]] und [[Bille]] nebst zahlreichen Nebenflüssen, [[Fleet]]en und [[Kanal (Wasserbau)|Kanälen]]. Hinzu kommt der Ausbau des Hafens und dessen Anschluss an ein dichtes [[Straßennetz|Straßen-]] und [[Schienennetz|Eisenbahnnetz]], das die vielen Wasserläufe überbrückt. Eine weitere Besonderheit ist die als [[Hochbahn]] ausgebaute [[U-Bahn Hamburg|U-Bahn]], die zu großen Teilen oberirdisch und damit über zahlreiche Brücken durch die Stadt verläuft.
  
 
Die tatsächliche Zahl der Brücken ist nicht bekannt. Die Zählung von Brücken gilt als schwierig, weil unterschiedliche Definitionen einer Brücke bestehen. Nach dem Hamburger ”[[Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer]]” (LSBG) gilt als Fahrzeugbrücke, was mindestens eine [[Lichtes Maß|lichte Weite]] von zwei Metern, und als Fußgängerbrücke, was eine [[Stützweite]] von mindestens fünf Metern hat. Wenn eine Überführung allerdings mehr als 80 Meter Breite hat, so ist sie ein [[Tunnel]]. Die [[Deutsche Bahn]] hingegen definiert alles, was mehr als zwei Meter Spannweite hat, als Brücke, so dass auch größere Signalausleger über Gleisen dazu gehören.<ref>Sven Bardua: ”Brückenmetropole Hamburg. Baukunst-Technik-Geschichte bis 1945.” Hamburg 2009, S. 15.</ref>
 
Die tatsächliche Zahl der Brücken ist nicht bekannt. Die Zählung von Brücken gilt als schwierig, weil unterschiedliche Definitionen einer Brücke bestehen. Nach dem Hamburger ”[[Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer]]” (LSBG) gilt als Fahrzeugbrücke, was mindestens eine [[Lichtes Maß|lichte Weite]] von zwei Metern, und als Fußgängerbrücke, was eine [[Stützweite]] von mindestens fünf Metern hat. Wenn eine Überführung allerdings mehr als 80 Meter Breite hat, so ist sie ein [[Tunnel]]. Die [[Deutsche Bahn]] hingegen definiert alles, was mehr als zwei Meter Spannweite hat, als Brücke, so dass auch größere Signalausleger über Gleisen dazu gehören.<ref>Sven Bardua: ”Brückenmetropole Hamburg. Baukunst-Technik-Geschichte bis 1945.” Hamburg 2009, S. 15.</ref>