Kilbesingen

Das Kilbesingen


← Nächstältere VersionVersion vom 24. Mai 2019, 22:07 Uhr
Zeile 6:Zeile 6:
  
 
=== Das Kilbesingen ===
 
=== Das Kilbesingen ===
*Ab dem dritten Samstag im Oktober bis zum darauf folgenden Mittwoch (wie es auch in einigen Kilbeliedern heißt) ziehen Kinder abends mit Laternen und [[Rübengeister]]n durch die Straßen von [[Schramberg]] und den umliegenden Dörfern und Städten und erhoffen sich, durch ihr “Kilbesingen” ein paar Süßigkeiten d. h. traditionell Äpfel, Birnen, Walnüsse und ”Guzle” zu verdienen. Auch Schokoriegel und andere Süßigkeiten werden gerne an die Kinder ausgegeben. Kleinere Kinder werden dabei von ihren Eltern begleitet. Das Gutsle ist im Schwäbischen der Begriff für das [[Bonbon]], aber auch für süße Teigwaren und kann auch jegliche andere Form von [[Süßigkeiten]] bezeichen.
+
Ab dem dritten Samstag im Oktober bis zum darauf folgenden Mittwoch (wie es auch in einigen Kilbeliedern heißt) ziehen Kinder abends mit Laternen und [[Rübengeister]]n durch die Straßen von [[Schramberg]] und den umliegenden Dörfern und Städten und erhoffen sich, durch ihr “Kilbesingen” ein paar Süßigkeiten d. h. traditionell Äpfel, Birnen, Walnüsse und ”Guzle” zu verdienen. Auch Schokoriegel und andere Süßigkeiten werden gerne an die Kinder ausgegeben. Kleinere Kinder werden dabei von ihren Eltern begleitet. Das Gutsle ist im Schwäbischen der Begriff für das [[Bonbon]], aber auch für süße Teigwaren und kann auch jegliche andere Form von [[Süßigkeiten]] bezeichen.
  
 
=== Das Kilbesingen heute ===
 
=== Das Kilbesingen heute ===