TAB-63

AZ: Die Seite wurde neu angelegt: {{Infobox AFV | Name = TAB-63 | Bild = | Beschreibung =…

Neue Seite

{{Infobox AFV
| Name = TAB-63
| Bild =
| Beschreibung =
| Besatzung = 2 (Kommandant, Fahrer) + 14 Mann (BTR-60P)
| Länge = 7,22 m
| Breite = 2,82 m
| Höhe = 2,06 m
| Gewicht = ”unbekannt”
| Panzerung = [[Panzerstahl]]
| Hauptbewaffnung = ein schweres [[Maschinengewehr]]
| Sekundärbewaffnung =
| Motor = 2 × [[Saviem]]-SR-213-V8-Benzinmotor
| Leistung =
| Federung = Drehstabfederung
| Höchstgeschwindigkeit =
| KGR =
| Reichweite =
}}

Der ”’TAB-63”’ ist ein 8×8-[[Schützenpanzer]]wagen (Originalbezeichnung ””’T”’ransportorul ”’A”’mfibiu ”’B”’lindat model 19”’63””’, deutsche Übersetzung: Amphibischer Panzerwagen Modell 1963) aus [[Rumänien|rumänischer]] Produktion. Der TAB-63 basiert im Wesentlichen auf den sowjetischen [[BTR-60|BTR-60P]].

== Entstehungsgeschichte ==
Die [[Rumänien#Sozialistische Republik|Sozialistische Republik Rumänien]] hatte seit 1962 die Zulassung für eine [[Lizenz]]fertigung des [[Sowjetunion|sowjetischen]] BTR-60P.<ref>[http://www.ligamilitarilor.ro/tehnica-militara/tab-71/ ligamilitarilor.ro: TAB-71] (rumänisch)</ref> Im April 1963 beschloss der ”Nationale Verteidigungsrat der Sozialistischen Republik Rumänien” schließlich, einen [[Prototyp]] eines gepanzerten Mannschaftswagens zu entwickeln, der weitestgehend mit rumänischen Fahrzeugkomponenten ausgestattet sein sollte. Diese Autoteile wurden in den Rumpf eines [[Sowjetunion|sowjetischen]] [[BTR-60|BTR-60P]] in verschiedenen Fabriken der heimischen [[Fahrzeugindustrie]] eingebaut und das Fahrzeug anschließend Tests unterzogen.
Obwohl die TAB-63 nie in Serie ging, wurden die bei der Entwicklung und Montage dieses Prototyps gewonnenen Erfahrungen später für die Produktion des [[TAB-71]] genutzt. <ref name="rom1">[http://www.cartula.ro/forum/index.php?app=core&module=attach&section=attach&attach_rel_module=post&attach_id=59660 Niculae Spiroiu: Autovehiculele în Armata Română: tradiție și contemporaneitate -1] (rumänisch)</ref><ref name="rom2">[http://www.cartula.ro/forum/index.php?app=core&module=attach&section=attach&attach_rel_module=post&attach_id=59659 Niculae Spiroiu: Autovehiculele în Armata Română: tradiție și contemporaneitate -2] (rumänisch)</ref>

== Technik ==
Der TAB-63-Prototyp war mit zwei [[Benzinmotor]]en des Typs ”SR-213”, zwei Getrieben, zwei [[Kardanwelle]]n, zwei [[Antriebswelle]]n, [[Bremsen]], [[Hydraulikpumpe]]n, Elektrik, einem zentralen Reifendruckregelsystem und einer Reihe weiterer Bauteile aus rumänsicher Produktion ausgestattet.<ref name="rom1" /><ref name="rom2" />

Der TAB-63 wurde auf einer militärischen Testgelände über 15.000 Kilometer gefahren, die Amphibientauglichkeit wurde 26 Stunden lang getestet. Am Ende der Tests erklärten die Fahrzeugingenieure des Militärs, dass der TAB-63, sofern dieser mit dem optimalen Getriebe ausgestattet sei, die gleiche Mobilität habe wie der BTR-60P.<ref name="rom2" /><ref name="rom1" />

== Literatur ==
* Niculae Spiroiu, Tiberiu Urdăreanu (Hrsg.), Florea Dumitru: ”Autovehiculele în Armata Română: tradiție și contemporaneitate” (auf Deutsch: Kraftfahrzeuge der rumänischen Armee: Früher und Heute), 1991, Editura Militară, București, ISBN 973-32-0097-2

== Einzelnachweise ==
<references/>

{{Navigationsleiste Radpanzer}}

[[Kategorie:Rumänisches Militärfahrzeug]]
[[Kategorie:Transportpanzer]]
[[Kategorie:Schwimmpanzer]]
[[Kategorie:Radpanzer]]