VATIKAN – Kindermissionswerk: Relaunch des Bulletins zur missionarischen Arbeit mit Kindern

Vatikanstadt – „Die derzeit vorherrschende Meinung besagt, dass die Kindheit nicht nur eine Zeit der Entwicklung und des Wachstums ist, sondern eine bedeutende Phase auf dem Weg des menschlichen Lebens. Folglich ist das Kind als vollwertiges Mitglied der menschlichen Gemeinschaft auch bereits ein spirituelles Wesen, das anerkannt, respektiert und gefördert werden muss”, so Adrian-Mario Gellel von der Abteilung für Pastoraltheologie der Universität Malta in seinem Beitrag zum Thema “Die Spiritualität der Kinder fördern“ in der ersten Ausgabe des vom Internationalen Sekretariat der Päpstlichen Kindermissionswerke im Rahmen eines Relaunch herausgegebenen Bulletins.
“Diese erste Ausgabe geht von der Spiritualität und damit von einem grundlegenden Element der Missionstätigkeit aus”, so Schwester Roberta Tremarelli, Generalsekretärin der Päpstlichen Missionswerk in ihrem Leitartikel. „Bei der missio ad gentes verspürt der Getaufte, geleitet vom Heiligen Geist und von der Nächstenliebe, den Impuls, die eigenen Grenzen zu überwinden, um den Glauben an Jesus Christus mit Völkern und Kulturen zu teilen, die ihn noch nicht kennen. Wie Papst Franziskus in Evangelii Gaudium Nr. 78 betont, soll dabei das geistliche Leben, die Begegnung mit anderen Menschen, den Einsatz in der Welt und die Leidenschaft für die Evangelisierung nähren“.
Das neu gestaltete Bulletin enthält Reflexionen, Informationen, Zeugnisse, Erfahrungen und Initiativen zur missionarischen Arbeit mit Kindern mit Beiträgen aus dem weltweiten Netzwerk der Kindermissionswerke: in der ersten Ausgabe erscheinen Berichte aus Äthiopien, Sambia, Mauritius, Malawi, Kolumbien, Honduras, Sri Lanka, die sich unter anderem auch als “Stimme der Kinder” verstehen. Darüber, wie Kinder in einem islamischen Land wie Pakistan “kleine Missionare” sein können, berichtet der Nationaldirektor der Päpstlichen Missionswerke in Pakistan, Pfarrer Khokhar. Während Mitarbeiter des Internationalen Sekretariats der Kindermissionswerke über ihre Projektarbeit und die Bereitstellung von materiellen und spirituellen Hilfen informieren. Das in fünf Sprachen erscheinende Bulletin wird per E-Mail versandt und informiert abschließend über bevorstehende Initiativen, darunter ein Musik-Wettbewerb zum Außerordentlichen Monat der Weltmission im Oktober 2019, in dessen Rahmen Kompositionen ausgewählt werden, die im Refrain das Motto des bevorstehenden Monats der Weltmission: “Getauft und gesandt“ enthalten.