Benutzer:Grani/Spielwiese

Vorfahren

← Nächstältere VersionVersion vom 10. April 2019, 14:08 Uhr
Zeile 6:Zeile 6:
  
 
== Vorfahren ==
 
== Vorfahren ==
Die nachweisbare urkundliche Ahnenfolge wird auf Inati Arseniew zurückgeführt, er wird in einem Seelenmessenregister des [[Lawra|Klosters Troitzkaja Lawra]] aus dem 15. Jahrhundert erwähnt. Aus der Familiengeschichte geht hervor, dass 1538 Nasar Iwanowitsch Arseniew Statthalter zu [[Medyn]] war. Des Weiteren sind 1540 Kyrillowitsch Arseniew und 1548 Filimon Iwanowitsch Arseniew als Moskauer [[Edelmann|Edelmänner]] benannt, die am Krieg gegen [[Schweden]] teilgenommen hatten. 1556 wird auch der Gerichtsbeamte in [[Wologna]] Fedor Markarjewitsch Arseniew, der bei [[Cēsis|Wenden]] in einer Schlacht gefallen war, beurkundet. Die urkundlichen Nachweise lassen sich nur mit großen Jahreslücken verfolgen, die Stammesangehörigen werden in den [[Adelsmatrikel ]]n der Gouvernements [[Gouvernement Moskau|Moskau]], [[Gouvernement Tula|Tula]], [[Gouvernement Smolensk|Smolensk]], [[Oblast Orjol| Orel]], [[Gouvernement Jaroslawl| Jaroslaw]], [[Oblast Kursk|Kursk]], [[Gouvernement Wladimir|Wladimir]], [[Gouvernement Pens|Pensa]], [[Gouvernement Twer|Twer]], [[Pskow| Pleskau]], [[Gouvernement Sankt Petersburg|Sankt Petersburg]], [[Gouvernement Kaluga|Kaluga]], [[Gouvernement Tambow|Tambow]], [[Gouvernement Woronesch|Woronesch]], [[Gouvernement Poltawa|Poltawa]] und [[Gouvernement Rjasan|Rjasan]] eingetragen.
+
Die nachweisbare urkundliche Ahnenfolge wird auf Inati Arseniew zurückgeführt, er wird in einem Seelenmessenregister des [[Lawra|Klosters Troitzkaja Lawra]] aus dem 15. Jahrhundert erwähnt. Aus der Familiengeschichte geht hervor, dass 1538 Nasar Iwanowitsch Arseniew Statthalter zu [[Medyn]] war. Des Weiteren sind 1540 Kyrillowitsch Arseniew und 1548 Filimon Iwanowitsch Arseniew als Moskauer [[Edelmann|Edelmänner]] benannt, die am Krieg gegen [[Schweden]] teilgenommen hatten. 1556 wird auch der Gerichtsbeamte Fedor Markarjewitsch Arseniew, der bei [[Cēsis|Wenden]] in einer Schlacht gefallen war, beurkundet. Die urkundlichen Nachweise lassen sich nur mit großen Jahreslücken verfolgen, die Stammesangehörigen wurden in den [[Adelsmatrikel]]n der Gouvernements [[Gouvernement Moskau|Moskau]], [[Gouvernement Tula|Tula]], [[Gouvernement Smolensk|Smolensk]], [[Oblast Orjol| Orel]], [[Gouvernement Jaroslawl| Jaroslaw]], [[Oblast Kursk|Kursk]], [[Gouvernement Wladimir|Wladimir]], [[Gouvernement Pensa|Pensa]], [[Gouvernement Twer|Twer]], [[Pskow| Pleskau]], [[Gouvernement Sankt Petersburg|Sankt Petersburg]], [[Gouvernement Kaluga|Kaluga]], [[Gouvernement Tambow|Tambow]], [[Gouvernement Woronesch|Woronesch]], [[Gouvernement Poltawa|Poltawa]] und [[Gouvernement Rjasan|Rjasan]] geführt.
  
 
== Kurländischer Stammvater ==
 
== Kurländischer Stammvater ==