AFRIKA/UGANDA – Diözese Lira gründet neue Pfarrgemeinden

 20 total views,  1 views today

Lira – In der Diözese Lira werden neue Pfarreien gegründet nachdem die Nachfrage der Christen nach einer geistlichen Unterstützung durch Pastoralreferenten gestiegen ist.
Wie aus einer Mitteilung der Bischöfe hervorgeht, gehört zu den Faktoren, der die Schaffung neuer Pfarreien notwendig machte, auch die territoriale Entfernung. Aufgrund der oft endlosen Gebiete zwischen den einzelnen Dörfern ist es den Christen oft nicht möglich, regelmäßig die Sakramente zu empfangen. Auf diese Weise will die Diözese die grundlegende Evangelisierung und verbessert das geistige Wohlbefinden der Christen.
In der neu errichteten Pfarrei „St. Maria von der Unbefleckte Empfängnis“ in dem Dorf Loro rief der emeritierte Bischof der Diözese Lira, Joseph Franzelli, die Christen dazu auf, die neue Pfarrei mit Freude anzunehmen, die Evangelisierung unter dem Volk Gottes zu stärken und mit den neuen Seelsorgern zusammenzuarbeiten. Der Prälat forderte die Gemeindemitglieder in diesem Zusammenhang auch auf, von Gewalt und anderen kriminellen Handlungen Abstand zu nehmen und stattdessen das friedliche Zusammenleben zu fördern.
Bischof Sanctus Lino Wanok von Lira, dankte allen Christen für ihren Einsatz bei der Vorbereitung des Geländes für die Pfarrei „St. Peter Clever“ im gleichnamigen Bezirk und forderte alle auf, den Bedürftigen nach dem Vorbild ihres Schutzpatrons zu helfen. Die neue Pfarrei „St. Peter Clever Ober“ ist die 24. Pfarrei der Diözese.
Außerdem laufen die Vorbereitungen in den christlichen Gemeinden auf Hochtouren, um sicherzustellen, dass noch mehr Kirchengemeinden für die Christen in der Region gegründet werden.